Sanierung Reetscheune
in Schleswig-Holstein

Sanierung und Ausbau der Reetscheune
Gut Hasselburg in Schleswig-Holstein
Baujahr 1761 von Georg Greggenhofer
Freie Mitarbeit an den LPH 3–8 für Architekturbüro Christian von Bismarck, Hamburg
Bauzeit: 2011–2012

Das imposante Gebäude im nördlichen Bereich des historischen Ensembles von Gut Hasselburg wurde innen vollständig saniert und für Veranstaltungen wie Theater, Musicals und Konzerte ausgebaut. Aus denkmalpflegerischen Gründen blieb der Eindruck des Originalzustands weitgehend unverändert. Gleichzeitig wurden optimale räumliche und technische Bedingungen für zukünftige Nutzungen hergestellt. Neben kompletter Neu-Gründung einschließlich Bodenplatte mit gefärbtem Beton entstanden Funktionsräume in den äußeren Schiffen der Holzkonstruktion. Die drei mittleren Schiffe blieben frei von Einbauten, um die beeindruckende räumliche Wirkung zu erhalten. Das Beleuchtungskonzept betont die Struktur der Holzstiele, Rähme und Knotenpunkte. Stahl-Glas-Tore und Fenster signalisieren die neuen Möglichkeiten über die Fassade nach außen.

Fotos: Daniel Schröder

Sanierung Gut Hasselburg
Sanierung Gut Hasselburg
Sanierung Gut Hasselburg
Sanierung Gut Hasselburg
Sanierung Gut Hasselburg
Sanierung Gut Hasselburg
Sanierung Gut Hasselburg
Sanierung Gut Hasselburg