Ideenwettbewerb
Freiheits- und Einheitsdenkmal Berlin

Offener Wettbewerb, Berlin, Februar 2009
Zusammen mit Felix Holzapfel-Herziger, Stefan Scholz

1989 Objeke symbolisieren die Zeit des Aufbruchs.
Die Zahl selbst ist Symbol geworden. Nach ihr ist eine Generation bennant, die einen historischen Wendepunkt in der Geschichte miterlebt und gestalten hat. Die Veränderungen und Folgen der damaligen Ereignisse bleiben bis in die Gegenwart spürbar und werden weiterhin Auswirkungen haben.

Die Objekte verteilen sich weitläufig in unterschiedlicher Dichte auf dem Berliner Stadtschloß. Ähnlich einer Wolke kann die physische Präsenz und Eigenart der der Skulptur beschrieben werden. Erst mit der großen Anzahl der Elemente dieser Wolke der Demokratie werden sie im Stadtraum erleb- und bemerkbar. Ohne baulichen Eingriff verändern sie ihn vollkommen. Die gesamte Skulptur besteht aus Glasfaser. Die Materialität der Glasfaser ist transparent, hell, freundlich, und leicht – ganz im beabsichtigten Gegensatz zu Monumenten.

Wettbewerb Denkmal Berlin
Wettbewerb Denkmal Berlin
Wettbewerb Denkmal Berlin